Über Biobalkon

Am Anfang war es nur ein französischer Balkon. In einer Nebenstraße in Hamburg-Altona. Aber für mich war es mein Garten: Zweieinhalb Meter Südseite, viel Wind, wenig Platz, kein Kompost, keine Regenwürmer – das sind die Voraussetzungen. Das Ziel ist es, daraus einen Biogarten im Balkonkasten zu machen. Mit Obst und Gemüse, Wiesenblumen und Bäumen. Eben alles, was in einen Garten gehört – nur etwas kleiner.

Inzwischen habe ich einen größeren Balkon und damit auch mehr Platz für Pflanzen und Experimente. Vielleicht wird ja auch daraus ein schöner Garten.

Ein paar Worte über Rezensionen und Produkttests

Ich schreibe grundsätzlich keine Artikel auf Anfrage oder gegen Bezahlung. Ich teste allerdings sehr gern Produkte und schreibe darüber. In der Regel sind diese Produkte selbst gekauft. Wenn die Produkte zur Verfügung gestellt sind, dann erwähne ich das im Artikel auch ausdrücklich. Über empfehlenswerte Produkterfahrungen schreibe ich in der Regel einen Artikel. Produkte, die sich nicht bewähren, werden normalerweise einfach gar nicht erwähnt – ich möchte keine Verrisse schreiben, denn bei anderen Gärtnern unter anderen Voraussetzungen können die Produkte durchaus gut sein. Bei Produkten von betrügerisch schlechter Qualität behalte ich mir jedoch vor, meine Leser davor zu warnen.

Mit anderen Worten: Ob gekauft oder zum Test überlassen – Ich entscheide auf Basis meiner Erfahrungen, ob ich die Produkte meinen Lesern empfehlen will oder ob ich lieber nichts schreibe.

Gunther Baganz
Tornquiststraße 33
20259 Hamburg

mail@guntherbaganz.de

www.guntherbaganz.de – Online-Konzeptioner und Informationsarchitekt


Flattr this

Advertisements