Archive für Wachstum

Erdbeeren, etwa 4 Wochen nach der Blüte, noch grün.
Vor fast genau einem Monat habe ich meine ersten Erdbeerblüten gepostet. Ich hätte nicht gedacht, dass es über einen Monat dauert, bis aus einer Blüte eine Beere wird. Aber so langsam nehmen die Erdbeeren Gestalt an. Mmmhhh….

Übrigens habe ich drei Pflanzen in einem 40-cm-Kasten. Die Pflanzen sind ordentlich gewachsen und hatten insgesamt über 40 Blüten! Auch das hätte ich nicht erwartet. Und es kommen immer noch neue Blüten nach. Wenn das alles saftige Erdbeeren werden, dann wird es ein leckerer Sommer.

Werbeanzeigen

Die erste Erdbeerblüte 2010 auf dem Biobalkon

An allen drei Erdbeerpflanzen (Vierländer „Altbekannte Erdbeere“) haben sich in den letzten Tagen endlich die Blüten geöffnet. Bei dem trüben und kalten Wetter kann ich es den Pflanzen ja kaum verübeln, dass sie sich nicht so richtig raus trauen. Aber ab morgen sind die Eisheiligen vorbei. Und dann geht es hoffentlich richtig zur Sache im Erdbeerbeet. Die erste Hummel war ja heute schon zum Beschnuppern da…

Nachtrag:
Der Erdbeeranbauer hat am 15. Mai ein paar Tipps gebloggt, was jetzt im Mai bei Erdbeeren zu tun ist. mein Lieblingstipp:

„Beobachten sie die Pflanzen jetzt beim Blühen, es sieht prachtvoll aus!“

Blüten-Knospen meiner Balkonkasten-Erdbeere

Als ich heute von der Arbeit kam und meinen Balkongarten routinemäßig inspizierte, entdeckte ich in allen drei Erdbeerpflanzen einen kleinen Knäuel Blütenknospen. Hurra!

Wurde aber auch langsam Zeit. Eine Kollegin erzählte mir schon letzte Woche, das ihre Erdbeeren schon blühen. Und meine Nachbarin hat ihre Erdbeerpflanzen faulerweise schon blühend gekauft – Schummelei, wenn ihr mich fragt!

Und jetzt warte ich gespannt auf die erste offene Blüte. Und dann auf die erste Erdbeere…

Radieschen-Reihensaat

29. April 2010 — 1 Kommentar

Radieschen im Balkonkasten

Bei den Radieschen erkennt man inzwischen die zwei Saatreihen. Dabei wird deutlich, dass ich mich im letzten Radieschen-Artikel verzählt habe: Ich werde sogar sagenhafte acht Radieschen ernten können!

Am Wochenende habe ich ein paar überzählige Keime entfernt. Und dabei festgestellt, dass Radieschensprossen sehr lecker sind. Für eingefleischte Sprossenesser ist das aber wahrscheinlich nichts Neues.

Das grüne Unkraut im Bild sind Rucola-Sprossen. Da war ich beim Säen offensichtlich unvorsichtig und muss es jetzt ausbaden…

Tomaten-Pflänzchen nach etwa 10 Tagen

Mein sonniger französischer Balkon schreit geradezu nach einer Tomatenzucht. Und weil ich bei Max Bahr auch noch Saatgut für spezielle Ampeltomaten (Sorte „Tumbling Tom Red“) gefunden habe, werde ich bald auch Cherry-Tomaten im Balkongarten haben. Diese Tomaten sollen über den Topfrand nach unten hängen können und bei guter Pflege ziemlich ertragreich sein (siehe auch das Pflanzschild im Topf). Pro Topf (25 cm) sollen drei Pflanzen gesetzt werden.

Aussaat
Also habe ich die Samen in den großen Ampeltopf gesteckt, gegossen und mit einer transparenten Mülltüte ein Treibhaus improvisiert. Im feuchten und warmen Klima auf meinem sonnigen Fensterbrett schauten schon nach drei Tagen die ersten Keime aus der Erde.

Die faule Variante
Gartenfreunde wissen: Die Aussaat direkt in den Ampeltopf ist nicht die feine Englische. Zur Anzucht nimmt man keine allzu tiefen Töpfe – sonst wurzeln die Pflänzchen zu tief und man kann sie schlecht umtopfen, vereinzeln und pikieren. Da ich die Pflanzen eigentlich gleich in dem Topf lassen wollte, habe ich aus Faulheit auf die Pikier-Nummer verzichtet. Keine so richtig gute Idee – denn als ich einige der inzwischen sieben Keimlinge dann doch in andere Töpfe umsetzen wollte, habe ich schon einige der feinen Wurzeln verletzt.

Aber bis jetzt sind die vereinzelten Pflänzchen bei bester Gesundheit. Mal sehen, was sich letztlich als die stärkeren Pflanzen erweist. Nach etwa einer Woche habe ich auch jetzt die Treibhaushülle entfernt und lasse alle Pflänzchen auf dem Fensterbrett gedeihen.

Die Sonne scheint. Den Erdbeeren gefällt es. Sie breiten sich aus. Vielleicht hätten zwei Pflanzen auch gereicht.