Archive für Bäume

Ich habe es schon bei der Vorstellung der Buche beschrieben: mein kleines Fensterbrett-Treibhaus, das sozusagen meine Baumschule ist.

Solche Mini-Gewächshäuser gibt es in unterschiedlichen Größen in jedem Gartenmarkt oder natürlich bei Amazon.

Diese Mini-Treibhäuser eignen sich zur Anzucht von allem Möglichen, nicht nur von Bäumen. Meistens sind Torftabletten enthalten, kleine komprimierte Portionen Torferde, die sofort gewaltig aufquellen, wenn sie mit warmem Wasser in Berührung kommen. Und ich war überrascht, wie einfach es ist:

  1. warmes Wasser in die untere Schale
  2. Torftabletten hineinlegen und voll aufquellen lassen (dauert nur etwa eine Minute)
    überschüssiges Wasser abgießen
  3. in jede Torftablette ein Saatkorn drücken (eventuell mit einem Bleistift oder einem Pikierstab ein tieferes Loch bohren)
  4. Loch zudrücken
  5. transparenten Deckel drauf
  6. auf die Fensterbank stellen, aber nicht in die pralle Sonne
  7. Abwarten (das ist das Schwierigste von allem)

Es wird noch mehr Bilder von der Baumschule geben, auf denen dann auch die aufgequollenen Torftabletten zu sehen sind. Und natürlich wird es auch Bilder von den Bäumen geben, sobald man was sieht…

Werbeanzeigen

Auf diesem frühen Bild von der Wiese kann man sie gut sehen: meine Bäume. Oder zumindest die Experimentierstation. Seit meinem Zivildienst sammle ich immer mal wieder im Frühjahr Baumsamen und -keimlinge und pflanze sie in Töpfe, um zu sehen, wie sie sich entwickeln. Dieses Jahr habe ich mir eine Buche gesucht, die sich bislang ganz gut macht.

Die restlichen Töpfe sind für den Lederhülsenbaum, den Zuckerahorn und den Mammutbaum, die noch in der Baumschule sind.