Pläne für 2013

30. Dezember 2012 — 2 Kommentare

Nach den kleinen Katastrophen in 2012 hatte ich für den Rest des Gartenjahres ein Motivationsloch. Im August war es für neue Pflanzaktionen zu spät. Und deshalb habe ich dann wachsen lassen, was wuchs und vertrocknen lassen, was vertrocknet war. Das heißt aber nicht, dass ich grundsätzlich die Lust verloren habe. Keineswegs! Ich habe sogar schon große Pläne für meinen neuen großen Balkon.

  1. Kartoffeln – Auf eigene Kartoffeln habe ich schon lange Lust. Das war eigentlich das einzige, was ich mir wirklich in meinem französischen Balkon gewünscht hätte: Platz für einen Pflanzsack. In 2013 werde ich es probieren und mich dabei im Großen und Ganzen an die Kartoffel-Sack-Anleitung von Elke vom Günstig-Gärtnern-Blog halten.
  2. Mehr Kohlrabi – Das Kohlrabi-Experiment ist zufriedenstellend verlaufen. Aus fünf Pflänzchen sind immerhin zwei Knollen geworden. Und das trotz Umzug ohne Krankheiten. Das Ergebnis ist steigerbar. Und genau das ist auch mein Vorsatz für das neue Jahr.
  3. Mehr von allem – klar. Sechs Quadratmeter Balkon müssen sinnvoll genutzt werden. Und weil meine Freundin zum Glück mitzieht und auch balkongärtnert, wird der Balkon im nächsten Sommer sehr viel mehr Früchte tragen, als bisher.
  4. Vögel – siehe oben. Da muss ich mir was einfallen lassen. Für Ideen in den Kommentaren bin ich dankbar.
  5. Feuchtigkeit – insgesamt scheint es hier auf dem Balkon feuchter zu sein, als an meinem Südbalkon. Darauf muss ich mich erst einstellen, bislang war es eher zu heiß und trocken. Aber das ist lösbar, davon bin ich überzeugt.

Und jetzt wünsche ich allen Lesern einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Gartenjahr!

Gartenzwerg im verschneiten Balkonkasten.

Advertisements

2 Antworten zu Pläne für 2013

  1. 

    Ich hatte 2012 zwei Kartoffelpflanzsäcke (hatte die bei Pötschke bestellt) auf meinem Balkon. Die Kartoffeln, die ich darin gelegt hatte, waren von einem Bauern aus meiner Heimat. Die Erde eine Mischung aus Komposterde und normaler/gebrauchter Blumenerde. Hat prima geklappt und Kartoffeln konnten im Herbst geerntet werden 🙂
    Viel Erfolg!

  2. 

    Meine Kartoffeln wachsen wie verrückt im ausrangierten BigBag. kannst Du Dir ja mal anschauen. War doch noch `ne Sommersause geplant im Biogarten im Zentrum von Eisenach; oder?
    An Alle Leser hier: Balkon-Kartoffeln wachsen in allen kaputten Eimern, durchstoßenen Maurerkübeln und zerlöcherten Badewannen. Wozu braucht man Gärtner Pötschke?
    Mehrfachnutzung setzt sich durch….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s