Pflücksalat auf dem Balkon.

9. Juli 2010 — 1 Kommentar

Pflücksalat und Dill im Balkonkasten

Inspiriert vom Gärtnerblog habe ich im Mai auch ein paar Salatplanzen in einen meiner Balkonkästen gesät. Pflücksalat erschien mir dafür am besten geeignet, denn man kann die einzelnen Blätter zwischendurch ernten, ohne den ganzen Kopf abzuschneiden. Es wachsen ständig neue Blätter nach.

Und in der Tat ist Pflücksalat ein pflegeleichtes und ergiebiges Balkongemüse. Selbst in der Hitze der letzen Wochen machen sich die Salate ganz prächtig. Ich bin auch ziemlich erstaunt, wie schnell die neuen Blätter reif werden. Ich habe vier Pflanzen in einem Kasten und ernte fast jeden Tag ein paar Blätter fürs Käsebrot. Oder ich lasse es einige Tage wuchern und mache mir dann einen kleinen Salat. So wie hier, mit eigenen Erdbeeren, Sprossen und Zedernkernen:

Pflücksalat mit Erdbeeren

Mahlzeit!

Advertisements

Eine Antwort zu Pflücksalat auf dem Balkon.

  1. 

    Super Blog!
    Vielen Dank für die Tipps
    Ich werde mich in diesem Jahr auch mal an Radieschen und Pflücksalat versuchen.
    Welche Erde und welchen Dünger verwendest Du?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s